25.08.2016

Spektakuläre Heli-Montage auf dem Grat des Alpsteins

Seit Mitte Juli 2016 steht auf dem östlichsten Grat des Alpsteins auf der Staubern ein SSG35 Kran der Condecta AG. Dieser wird für den Neubau der Bergstation gebraucht. Mit Hilfe eines Helikopters montierten die Kran-Monteure den Kran in schwindelerregender Höhe.

Vor dem Helikopter-Einsatz mussten jedoch das Kreuz, der erste Turm sowie der Zentralbalast mit einer Transportseilbahn auf den Gipfel gebracht und montiert werden. Erst danach folgte die spektakuläre Helikopter-Montage.

Damit der Kran den vorherrschenden Windverhältnissen standhält, wurde mehr Ballast als üblich verwendet. Nun trotzt der SSG35 Windstärken von bis zu 180 km/h und wird bis Ende Oktober auf dem Grat des Alpsteins stehen.