Verhaltenskodex

  • Grundprinzipien
    Wir melden alle Vorfälle, bei denen nach Treu und Glauben ein begründeter Verdacht auf ein Fehlverhalten oder ein Verstoss gegen Rechtsvorschriften oder Unternehmensrichtlinien vorliegt. Vergeltungsmassnahmen gegen Mitarbeitende, die in gutem Glauben Meldung erstattet haben, sind untersagt.
  • Genauigkeit und Vollständigkeit der Aufzeichnungen
    Wir führen präzise und vollständige Geschäftsaufzeichnungen.
  • Wettbewerb
    Wir bekennen uns zu fairem Wettbewerb und halten die geltenden wettbewerbs- und kartellrechtlichen Bestimmungen ein.
  • lnteressenskonflikte
    Wir vermeiden Konflikte zwischen unternehmensunabhängigen Interessen und den Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen. Geschäfte, die unter diesem Paragraf zusammengefasst sind, sind in jeder Gruppengesellschaft zu dokumentieren. Diese Dokumentation muss auf Verlangen verfügbar sein.
  • Arbeitsbedingungen
    Wir verfolgen eine faire und diskriminierungsfreie Anstellungspraxis und gewährleisten in Übereinstimmung mit geltendem Recht insbesondere auch die Chancengleichheit.
  • Bestechung, Korruption, Gefälligkeiten
    Condecta verbietet die Zahlung von Bestechungsgeldern oder die Gewährung von sonstigen persönlichen Vorteilen, die geeignet sind, Geschäftsabläufe zu beeinflussen, unabhängig davon, ob die Empfänger öffentliche Amtsträger oder Mitarbeitende eines privaten Kunden sind.

    Condecta verbietet ihren Mitarbeitenden die Annahme solcher Zahlungen oder Vorteile. Ausgenommen sind die Gewährung und die Annahme sozial üblicher Geschenke oder Vorteile. Spezialfälle bedürfen der ausdrücklichen Prüfung und Genehmigung durch alle beteiligten Stellen und sind vollständig zu dokumentieren.
  • Zusammenarbeit mit Dritten
    Condecta fordert von ihren Zulieferern die Einhaltung der in diesem Verhaltenskodex dargelegten Grundsätze.
  • Internationale Handelsbeschränkungen und Exportkontrollen
    Condecta hält sich vollumfänglich an die Vorgaben der internationalen Handelsvorschriften.
  • Betrug und Diebstahl
    Condecta stellt sicher, dass Betrug, Unterschlagung und Diebstahl im Zusammenhang mit Condecta umgehend gemeldet und untersucht werden. Gegen involvierte Mitarbeitende wird gegebenenfalls die strafrechtliche Verfolgung eingeleitet und sie werden vom Arbeitsplatz entfernt. Dabei ist ein versuchter Betrug oder Diebstahl gleich zu handhaben wie ein erfolgreicher Betrug oder Diebstahl.
  • Betrug und Diebstahl Insidergeschäfte
    Es ist Mitarbeitenden untersagt, mit Aktien, Derivaten oder sonstigen Wertpapieren von Condecta oder anderen Gesellschaften zu handeln, wenn ein solches Börsengeschäft durch Ausnutzen von Insiderinformationen beeinflusst wird. Des Weiteren ist es verboten, Insiderwissen an Dritte weiterzugeben, bevor diese Informationen der Öffentlichkeit zugänglich sind. Der Verstoss gegendiese Grundsätze wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.
  • Umwelt, Gesundheit und Arbeitssicherheit
    Wir achten darauf, dass der Arbeitsplatz sicher und frei von Gesundheitsrisiken ist, indem alle Mitarbeitende die Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen befolgen. Unfälle und Zwischenfälle müssen gemeldet werden. Dasselbe gilt für risikobehaftete Werkzeuge und Arbeitsverfahren. 
  • Unternehmenseigentum und unternehmensspezifische Informationen, Medienkontakte
    Mitarbeitende achten darauf, dass sie vertrauliche Informationen und Daten zum Unternehmen nicht an Dritte weitergeben, weder innerhalb noch ausserhalb von Condecta.
  • Verantwortlichkeiten und Folgen von Verstössen gegen diesen Verhaltenskodex
    Das Einhalten der Vorschriften liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Mitarbeitenden.
  • Inkraftsetzung
    Dieser Verhaltenskodex tritt per 01. Januar 2018 in Kraft.