GSA Steuerkabine

Die GSA Steuerkabine besteht aus einem kleinen Container (1,15 × 1,45 × 2,25 m), in welchem die GSA-Zentralsteuerung und die Gasversorgung untergebracht sind. In der Steuerkabine können bis zu 4 CO2-Einzelflaschen angeschlossen werden. Flaschenbündel können zudem ausserhalb der Steuerkabine aufgestellt werden.

Die automatische Gasreserveumschaltung garantiert einen kontinuierlichen Betrieb, meldet eine evtl. Umschaltung auf Reserve per SMS-Alarm oder E-Mail und aktiviert bei Bedarf eine Blinkleuchte, an der Steuerkabine. Die pH-Messung dosiert automatisch die notwendige CO2-Menge, welche benötigt wird, um den korrekten pH-Wert des Baustellenwassers im Auslauf der Anlage zu erreichen.


Ausstattung GSA Steuerkabine

pH-Messung

  • 1 pH-Messung, weitere pH-Messungen können optional angeschlossen werden

Fernüberwachung und Fernwartung

  • über GSM-Datennetz

Gasversorgung mit CO2

  • max. 4 Flaschen (im Container)
  • oder 2 Flaschenbündel
  • Umschaltung auf Reserveflaschen oder Flaschenbündel

Pumpenanschluss

  • Erforderliche Pumpen werden bauseits bereitgestellt. In der Steuerungskabine befindet sich standardmässig ein 230-V-Anschluss für die Spannungsversorgung einer Pumpe.

Erweiterung der Anlage

  • PM Pumpenmodul
    für Pumpenanschluss 230 V und 380 V, Schwimmschalter, Niveaumessung
  • DM Dosiermodul
    Ansteuerung Dosierpumpe für Flockung inkl. Niveauüberwachung
  • KM Klappenmodul
    automatische Wasserverteilung
  • WM Wassermessmodul
    Messung und Registrierung der behandelten Wassermenge
  • Zusätzliche Messmodule
    Trübungsmessungen, pH-Messungen