07.05.2016

Schwitzen bei eisiger Kälte am Zürich Marathon 2016

Von eisigem Wind begleitet sprinteten die Läufer des 14. Zürich Marathons in Richtung Ziel. Trotz Wetterkapriolen liessen sich die Teilnehmer und Zuschauer die Freude am Laufsport nicht nehmen. So beendeten stolze 8‘839 Läufer den diesjährigen Zürich Marathon am 24. April 2016 bei beissender Kälte. Bei den Damen siegte überraschend die Schweizerin Daniela Aeschbacher, während bei den Männern Yuki Kawauchi das Ziel als Erster erreichte. Gute Stimmung herrschte auf der Laufstrecke und auch daneben, so wurden die Läufer von Fans und Musikanten zur Höchstleistung angefeuert. Neben der Marathonstrecke, zwischen Zuschauern und Imbissständen fanden sich zudem zahlreiche MobiToil WC-Kabinen, denn auch die schnellsten Marathonläufer haben Bedürfnisse.