17.02.2016

Asylbewerber beziehen ihr neues Zuhause im Rosenberg

Am 1. Februar 2016 war es so weit, die ersten Asylbewerber durften in ihr neues Zuhause in der Kirche Rosenberg in Winterthur einziehen. Das ehemalige Kulturzentrum bietet mit seinen Räumlichkeiten komfortable Schlafräume, während die Condecta AG mit Hilfe von Raumsystemen die Sanitär-Anlagen sowie Küchen bereitstellt.

Nach dem Nein zur weiteren Nutzung der Kirche Rosenberg als Kulturzentrum gab der Veltheimer Pfarrer grünes Licht, die Kirche als Notunterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. So erhalten nun 70 Flüchtlinge in der Kulturkirche Rosenberg ein vorübergehendes Zuhause.

Bei der momentanen Flüchtlingssituation hat die möglichst schnelle Unterbringung der Asylsuchenden Priorität. Aufgrund begrenzter Kapazitäten von Langzeitunterkünften und der schwierigen Vorhersehbarkeit der Flüchtlingsmassen finden vermehrt Zivilschutzanlagen oder unbenutzte Altbauten als Notunterkünfte Verwendung. Jedoch fehlt es diesen Gebäuden oftmals an WC‘s, Duschen und Küchen. Ergänzende Sanitär- und Küchencontainer der Condecta bieten hier Hilfe. Denn wo Schnelligkeit und Flexibilität gefordert ist, da kann mit Raumsystemen geholfen werden.